Bowen Therapie

Die Bowen Therapie besteht aus sanften manuellen Griffen (sog. Moves) und Pausen (sog. Healing Spaces). Gearbeitet wird auf der Haut ohne Oel mit vorgegebenen Abläufen (sog. Sequenzen).

 

Die Moves setzen einen Reiz im reich an Nervenrezeptoren versorgten Bindegewebe (oberflächliche Faszien) und senden einen Impuls an das autonome Nervensystem. Ein Prozess der Autoregulation wird ausgelöst, welcher das Gleichgewicht des Organismus fördert. Die Healing Spaces ermöglichen dem Organismus die Annahme und Integration der gesetzten Reize und die Umsetzung der angeregten Selbstregulation. Die angestossene Selbstregulation kann während Stunden und Tagen weiter laufen.

 

Nebst der Anregung zur Selbstregulation verbessern die Moves die Gewebe- und Körperfunktionen.

 

Sie wünschen sich:

  • mehr Energie

  • positivere Stimmung

  • beschleunigte Regeneration

  • weniger Schmerzen

  • grössere, leichtere Beweglichkeit in Körper & Geist

  • Gesteigerte Resilienz